Nachrichten

Tagesspiegel und TMS: Sondierung zum „Haustarifvertrag“ wieder …

Tagesspiegel und TMS: Sondierung zum „Haustarifvertrag“ wieder aufgenommen

 

16. November 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am vergangenen Freitag hat ein weiteres Gespräch unser Verhandlungskommission mit der Geschäftsführung stattgefunden – per Teams. Zeitweise nahm auch der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Grabner daran teil. Wie in unserem letzten Tarifinfo vom 10. September angekündigt, haben wir die dringlichsten Probleme der Gehaltssituation für alle drei Bereiche – Verlag, Redaktion, TMS – dargestellt. Da in Anbetracht der Coronakrise der Abschluss eines Haustarifvertrags länger dauern wird als erhofft, streben wir eine Lösung der drängendsten Gehaltsprobleme in den drei Bereichen vorab an. Ein nächster Gesprächstermin ist für Ende Januar/Anfang Februar 2021 vorgesehen. 

Was wir nicht verschweigen wollen: Michael Grabner betonte in seinem Statement den Erfolg des Tagesspiegel, zur Nummer eins im Berlin geworden zu sein. Holtzbrinck werde auch weiter an der Zeitung festhalten.

Für die Verhandlungskommission

Jörg Reichel (ver.di)

Michael Rediske (DJV)