Nachrichten

Tagesspiegel Haustarifvertrag: Ab dem 29. Juni wird verhandelt

Tagesspiegel Haustarifvertrag: Ab dem 29. Juni wird verhandelt


Tarifinfo von dju in ver.di und DJV


Arbeitgeber lehnt Tarifvertrag für TMS ab

04.06.2021


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem am Donnerstag vergangener Woche eine weitere Sondierung stattfand, hat am Mittwoch die gemeinsame Tarifkommission von ver.di und DJV getagt, und wir können euch informieren:

  1. Die Arbeitgeberseite ist jetzt zu formalen Tarifverhandlungen für Redaktion und Verlag Tagesspiegel bereit – allerdings nicht für die TMS (Tagesspiegel Marketing Service GmbH). Für die TMS lehnt der Arbeitgeber bisher ausdrücklich die Tarifverhandlungen für die 42 Beschäftigten aus grundsätzlichen Erwägungen heraus ab. Die Tarifverhandlungen für die ca. 500 Beschäftigten des Tagesspiegel beginnen am 29. Juni 2021.

  2. Im November hatten wir einen Katalog von prioritären Forderungen vorgelegt. Angesichts der noch nicht absehbaren Dauer der Verhandlungen über einen vollständigen Haustarifvertrag sollten konkrete Verbesserungen für die am schlechtesten Gestellten in den drei Bereichen Redaktion, Verlag und TMS schnellstmöglich umgesetzt werden. Hier hat die Arbeitgeberseite Bereitschaft erkennen lassen und für den 29. Juni konkrete Angebote angekündigt.

Wir waren nicht glücklich über die wiederholte Verschiebung des letzten Gesprächstermins, der ursprünglich schon für Februar geplant war. Deshalb haben wir die dringende Erwartung geäußert, dass es bis zur Sommerpause konkrete Verbesserungen gibt.

Für die Verhandlungskommission Jörg Reichel (ver.di)

Michael Rediske (DJV)