Corona Info-Pool für Freie

Zum Download bitte klicken

  • 1 / 3

Newsletter für dju-Mitglieder

  • 30.06.2020

    dju fordert mehr Unterstützung und Schutz für Journalisten von Berliner Polizei

    Dringenden Handlungsbedarf bei der Berliner Polizei sieht die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di Berlin-Brandenburg nach den Vorfällen des vergangenen Wochenendes, bei denen unter anderem ein TV-Team des Jüdischen Forums von Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann und Anhängern beschimpft, bedroht und angegriffen wurde.
  • 22.06.2020

    Berlin künftig ohne Stadtmagazin Zitty

    Eine 43jährige Tradition geht damit zu Ende. 14tägig im Wechsel mit „tip berlin“ seit 1977 erschienen, hatten beide Blätter ihre Berechtigung und spiegelten die Berliner Kulturszene wider.
  • 10.06.2020

    Neues Sprachrohr online

    Die Ausgabe 2/2020 des Sprachrohr, der Zeitung des ver.di-Landesfachbereichs Medien, Kunst und Industrie Berlin-Brandenburg, steht online und kann direkt am Rechner gelesen werden.
  • 07.05.2020

    dju in ver.di verurteilt erneuten Angriff auf ein TV-Team

    Als „unerträglich“ bezeichnete Renate Gensch, Landesvorsitzende der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di Berlin-Brandenburg, die heutige Attacke auf ein ARD-Team bei einer nicht angemeldeten Demonstration vor dem Berliner Reichstag.

Podcast - Selbstständigkeit in Zeiten von Corona

Wir auf Facebook

Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

ver.di Kampagnen