Über uns

Die dju in ver.di

Die dju in ver.di

Aktuelles dju-Logo dju Aktuelles dju-Logo  – Aktuelles dju-Logo


Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) setzt als Fachgruppe Journalismus in ver.di ihren Schwerpunkt bei den Print-, privaten Hörfunk- und Fernsehmedien. Hier organisiert sie Festangestellte, freie JournalistInnen und VolontärInnen. Von ihren knapp 21 000 Mitgliedern bundesweit arbeitet inzwischen über die Hälfte frei. Die dju ist mit rund 4.500 (Stand Juli 2008) Mitgliedern die größte Vereinigung von Journalistinnen und Journalisten in Berlin und Brandenburg. In den Betriebsräten stellt sie unter den Vertretern der Redaktionen die stärkste Gruppe.

Mitglied der Fachgruppe Journalismus können alle werden, die in Wort, Bild, Ton oder Layout, Dokumentation oder Archiv hauptberuflich journalistisch arbeiten oder sich in einer journalistischen Ausbildung befinden, also

  • Redakteure und Volontärinnen

  • hauptberuflich freie Journalisten, Fotografinnen, Publizistinnen und Karikaturisten,

  • Studierende der Fächer Journalistik, Publizistik, Kommunikationswissenschaften und Grafikdesign, deren Studium auf einen journalistischen Beruf zielt.
    RedakteurInnen und VolontärInnen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen können sowohl in der Fachgruppe RFAV als auch in der Fachgruppe Journalismus mitarbeiten.

Die Mitglieder der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di erhalten

  • Regelung von Arbeitsbedingungen und Einkommen in Tarifverträgen

  • kostenlosen Rechtsschutz in allen berufsbedingten Rechtsstreitigkeiten

  • Unterstützung bei Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber auch in Gleichberechtigungsfragen und Mobbing

  • Prüfung von Arbeitsverträgen, Zeugnissen und Abmahnungen

  • kostenlose Rechtsberatung bei Vertragsabschlüssen und in allen urheberrechtlichen, Steuer- und Versicherungsproblemen

  • kostenlose Beratung bei beruflichen Problemen

  • Vermittlung zu professionellen Beratern und Sachverständigen

  • nationale und internationale Presseausweise

  • Rabatte beim Abschluss von Kranken-Zusatzversicherungen

  • finanzielle Unterstützung bei Streiks und Freizeitunfällen

  • kostenlos die medienpolitische Zeitschrift "M Menschen Machen Medien"

  • die Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung in kostengünstigen Seminaren und Schulungen

  • durch Mitarbeit in der Fachgruppe und Teilnahme an den jährlichen Journalistentagen Kontakte zu vielen Kollegen und Kolleginnen, die auch für berufliche Weiterbildung wichtig sind

  • Hilfe bei der Gründung von Betriebs- und Personalräten

  • Vermittlung von Kenntnissen des Betriebs- und Personalrates im BetrVG und PersVG

  • Beratung von Betriebs- und Personalräten bei betrieblichen Problemen und Krisen

  • Kompetenz und Hilfe für die beruflichen Belange Freischaffender

  • Mitsprache in der Politik von Ort, Land und Bund

  • Unterstützung von Arbeitsloseninitiativen und viele andere Projekte

  • Interessante Leistungen: Vom Rechtsschutz bis zur Freizeitunfallversicherung

  • Kostenlose Informationsmaterialien

Mitglied werden

  • Füllen Sie die Beitrittserklärung aus (siehe rechts Button "Mitglied werden").

  • Informationen zur Mitgliedschaft in ver.di und zur Beitragshöhe haben wir in Auszügen aus der Satzung zusammengefasst.

  • Natürlich können Sie auch in unsere Geschäftsstelle kommen. Für die dju ist im Landesbezirk Berlin-Brandenburg Andreas Köhn zuständig. Er steht für alle Fragen telefonisch und nach Terminabsprache auch persönlich zur Verfügung.

Kontakt