Nachrichten

Zukunft für den Nachwuchs – dju in ver.di vergibt 350 von der …

Zukunft für den Nachwuchs – dju in ver.di vergibt 350 von der Rudolf-Augstein-Stiftung gespendete Krautreporter-Abos an Mitglieder in Ausbildung

14.08.2014 - Junge Journalistinnen und Journalisten können jetzt zusätzlich von ihrer Mitgliedschaft in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) profitieren: Die schnellsten 350 unter ihnen erhalten, wenn sie wollen, kostenlos ein auf ein Jahr befristetes Abo der online-Publikation „Krautreporter“. Voraussetzungen sind die Mitgliedschaft in ver.di bzw. der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di und der Ausbildungsstatus.  Dabei spielt es keine Rolle, bei welchem Medium der Schwerpunkt ihrer Ausbildung liegt – ob an Journalistenschulen, an Universitäten, in Verlagen, Hörfunk,  Fernsehen oder online.
 
Studierende, Volontärinnen und Volontäre können sich ab sofort unter https://dju.verdi.de/junge-dju/abos um dieses Abo bewerben: Die Zugänge werden ab Mitte September an die ersten 350 Mitglieder vergeben, die sich registrieren.
 
Gespendet wurden die Zugangscodes von der gemeinnützigen Rudolf Augstein Stiftung, die sich der Stärkung des  Qualitätsjournalismus verschrieben hat. Sie versteht sich als Starthelferin für innovative Projekte und fördert den journalistischen Nachwuchs. Durch die krautreporter-Mitgliedschaften sollen Journalistinnen und Journalisten in Ausbildung die Möglichkeit erhalten, ein publizistisches Experiment bereits ab der Beta-Phase zu begleiten. Die Stiftung hat 1.000 Mitgliedschaften erworben. Sie gibt diese zur Verteilung an die dju in ver.di, den DJV sowie ausbildende Institutionen ab.