Nachrichten

KandidatInnenaufruf zur Vorwahl

rbb-Personalratswahl 2012

KandidatInnenaufruf zur Vorwahl

23.02.2012 - KandidatInnenaufruf zur Vorwahl:  

Liebe Kollegin, lieber Kollege, 

spätestens am 31. Mai 2012 endet die Amtszeit des Personalrats im rbb. Bis dahin muss ein neuer Personalrat gewählt werden, der Ihre Interessen in den kommenden Jahren vertritt. 

Um dem Wunsch sehr vieler im rbb nach einer Personenwahl zu entsprechen, ist die Offene Liste ver.di bei den vergangenen Personalratswahlen durch die Kolleginnen und Kollegen gewählt und nicht intern gesetzt worden, wie es bei anderen Gewerkschaften üblich ist. 

Auch diesmal soll unsere Liste transparent und demokratisch zustande kommen. Dazu wird es eine Vorwahl geben, an der sich alle fest angestellten Beschäftigten des rbb beteiligen können, um die Reihenfolge der Kandidatinnen und Kandidaten unserer Offenen Liste festzulegen. 

In der Personalratswahl wird unsere Offene Liste dann gegen andere Listen antreten. Wir werden um die dreizehn Personalratsplätze im Wahlkampf konkurrieren und dann – hoffentlich wieder mit einem guten Wahlergebnis - in der nächsten Amtsperiode Ihre Interessen engagiert, kompetent und wirkungsvoll vertreten. 

Wir rufen Sie deshalb auf, sich für eine Kandidatur auf dieser Offenen Liste zur Verfügung zu stellen bzw. Kolleginnen oder Kollegen vorzuschlagen. Dabei ist es egal, ob Sie ver.di angehören oder nicht. (Mitglieder konkurrierender Gewerkschaften können allerdings nicht auf unserer Liste kandidieren) 

Bitte richten Sie Ihre Vorschläge bis 9. März 2012an folgende Mitglieder unseres Vorwahlausschusses: 

Wilfried Gronau Tel.: 12122 wilfried.gronau@rbb-online.de 

Michaela Pollmar Tel.: 34101 michaela.pollmar@rbb-online.de 

Dem Vorwahlausschuss der Offenen Liste – ver.di gehören außerdem an: 

Roswitha Ballmer, Sina Roicke, Jutta Schiller und Ingrid Schindler. 

Der Geschäftsführende Vorstand von ver.di im rbb hofft auf eine rege Beteiligung. 

Denn es geht um unsere Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen im rbb!