Nachrichten

Konflikt um Netzeitung beigelegt

Konflikt um Netzeitung beigelegt

24.12.2009 - Zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung der Netzeitung ist es  zu einem Sozialplan gekommen. Materiell gibt es zwei Monatsgehälter als Sockel und 80 % des Bruttomonatsgehalts pro Beschäftigungsjahr. Dazu kommt ein kleiner Härtefonds und pro Kind 3.000 EURO. "Ein zufriedenstellendes Ergebnis, das deutlich besser als die urspünglichen Abfindungsangebote ist", kommentiert ver.di-Gewerkschaftssekretär Matthias von Fintel, das Ergebnis. "Ohne die konsequenten Streiks Kollegen und Kolleginnen der netzeitung wäre das nicht erreicht worden."