Nachrichten

Tarifinfo Mediengruppe Berliner Verlag DuMont

Tarifinfo Mediengruppe Berliner Verlag DuMont

Gemeinsames Tarifinfo von dju/ver.di, DJV Berlin und Journalistenverband Berlin-Brandenburg

Liebe Kolleg/innen,

am heutigen Montag fand die zweite Verhandlungsrunde zwischen den Gewerkschaften und der Geschäftsleitung statt. Unmittelbar davor kamen rund 50 Kolleginnen und Kollegen in den 11. Stock vor den Verhandlungsraum, um die Forderungen der Gewerkschaften zu unterstützen. Die Arbeitgeber hatten zuvor ein schriftliches Angebot gemacht, das  in  einigen  Punkten  besser  ist  als  das  den  Betriebsräten unterbreitete. Wir prüfen dies nun, berechnen Vor- und Nachteile und werden die Verhandlung am Mittwoch fortsetzen.

Vorab mündlich zugesagt wurde: In zehn Gesellschaften sollen alle Gekündigten eine Abfindung bekommen (auch wenn die jeweilige Gesellschaft zu einem Sozialplan nicht verpflichtet ist): Berliner Kurier GmbH, Berliner Verlag GmbH, DuMont Redaktionsgemeinschaft GmbH, BerlinOnline Stadtportal GmbH und Co. KG, BVZ Anzeigenzeitungen GmbH, BVZ Berliner Lesermarkt GmbH, BVZ BM Vermarktung GmbH  und die, DuMont Facility Management GmbH, DuMont Media Service GmbH, DuMont Process GmbH und Berlin 24 Digital GmbH.

Für die DuMont Systems GmbH & Co. KG und die DuMont Dialog GmbH wollten die Arbeitgeber bisher kein Angebot unterbreiten. Bei DuMont Systems verweisen sie auf den Termin mit dem Betriebsrat im Rahmen  einer  Einigungsstelle  am   Dienstag   kommender   Woche.   Die DuMont Dialog GmbH Standort Berlin wiederum ist mit Wirkung vom 1.1.2017 an die Firma Walter Services verkauft. Wir blieben aber dran  und wollen auch in diesen Gesellschaften eine Garantie für Abfindungen.

Die Gewerkschaften und der Betriebsrat haben mit dem Arbeitgeber vereinbart, dass in integrierten Verhandlungen die Gespräche fortgesetzt werden: kommenden Mittwoch, den 14.12. und weiter am 19.12. sowie  am 21.12.2016.

12.12.2016