Nachrichten

Erfolgreicher Warnstreik beim rbb

Erfolgreicher Warnstreik beim rbb

09.12.2009 - Gestern haben die Beschäftigten beim rbb gestreikt.

Die Bilanz:

Die Fernsehnachrichtensendung rbb aktuell um 13 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr fielen aus. Auch die Spätausgabe von rbb aktuell um 21.45 Uhr fiel aus.  Es liefen jeweils Einblendungen, dass die Sendung wegen tariflicher Auseinandersetzungen im rbb nicht stattfinden kann.

zibb, rbb um 6 und Brandenburg aktuell konnten nicht aus den Fernsehstudios in Potsdam gesendet werden. Für zibb und rbb um 6 liefen bereits vorproduzierte Notsendungen. Brandenburg aktuell musste aus dem Studio Cottbus gesendet werden.

Die Technik im Studio A streikten ebenfalls, die Sendung "Klipp und Klar" musste entfallen.

kulturradio streikte, deshalb liefen die "Brandenburgischen Konzerte" vom Band. Das ganze Werk, das freute die Hörerinnen und Hörer.

Kolleginnen und Kollegen

  • aus dem Fernseharchiv in Potsdam und Berlin
  • dem Hörfunkarchiv Berlin (Tonträger)
  •  MAZ Berlin
  •  Fernsehschaltraum Berlin
  •  ARD-Hauptstadtstudio
  •  Tonmischung in Berlin
  •  die freien Abenschaureporterinnen und -reporter,
  •  Kameraleute am Standort Berlin

 schlossen sich an.

In Berlin blieb das Studio E geschlossen, die Berliner Abendschau musste auf den Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz ausweichen. Die Live-Sendung nutzten die streikenden Kolleginnen und Kollegen um mit Transparenten die Zuschauer auf den Tarifkonflikt hinzuweisen.