Nachrichten

Tarifverhandlungen über einen Sozialtarifvertrag

Tarifverhandlungen über einen Sozialtarifvertrag

Tarifinfo: ZWEITE HAND Verlags-GmbH:

Geschäftsführung zerschlägt den Verlag!  Neustart ZWEITE HAND mit Personalabbau?

Die Geschäftsführung der ZWEITE HAND Verlags-GmbH wird am heutigen Tage mit ver.di Tarifverhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufnehmen. Im Hintergrund schafft die Geschäftsführung der Tagesspiegel-Gruppe gerade Fakten und zerschlägt den ZWEITE Hand-Verlag mit voller Wucht! Vier Beschäftigte der Abteilung „Boots-handel“ gingen innerhalb von Stunden per Betriebsübergang am Mittwoch nach § 613 a BGB auf die Zitty-Verlag GmbH über. Der Betriebsrat wurde über diesen Schritt nicht informiert. Der mögliche Käufer der ZWEITEN HAND plant die Übernahme mit Personalabbau! 

Hals über Kopf - Innerhalb von Stunden Betriebsübergang Bootshandel auf den Zitty Verlag GmbH

Der Arbeitgeber hat am vergangenen Dienstag, den 16.9.2013 die vier Beschäftigten gegen 16:00 Uhr in Einzelgesprächen darüber informiert, dass sie Stunden später einen neuen Arbeitgeber haben. Der Arbeitgeber erklärte, dass die Beschäftigten des Betriebsteils Bootshandel Stunden später zum 17.9.2013, 00:00 Uhr auf die Zitty Verlag GmbH übergehen.

Der Betriebsrat der ZWEITE HAND Verlags-GmbH  wurde auf Nachfrage erst am 18.9.2013 darüber informiert, dass und zu welchem Zeitpunkt ihre Abteilung geschlossen wird. Dies ist eine schlichte Missachtung der per Gesetz festgeschrieben Rechte des Betriebsrates und damit unter dem Strich auch der Beschäftigten. Der Arbeitgeber hat bei Betriebsänderungen den Betriebsrat rechtzeitig und umfassend darüber zu unterrichten.

Was macht eine Zeitschrift Bootshandel bei einem Stadtmagazin Zitty?

Wir gehen davon aus, dass die Herauslösung der Zeitschrift Bootshandel aus der ZWEITE HAND Verlags-GmbH, möglicherweise dem zukünftigen Zweck dient, den Bootshandel zu einem späteren Zeitpunkt zu veräußern. 

Neustart mit Personalabbau!

Der mögliche Käufer der ZWEITEN HAND plant mit nur 8 Beschäftigten das Geschäft in Berlin/Treptow aufzunehmen – das bedeutet Personalabbau! Der Rest der notwendigen Dienstleistungen sollen dann vom Tagesspiegel und Dritten eingekauft werden. 

Sozialtarifvertrag Zweite Hand: Es wird verhandelt

Ver.di wird diesen Freitag, ab 13 Uhr die Verhandlungen im Verlagshaus mit den Arbeitgebern über einen Sozialtarifvertrag aufnehmen.

Wir werden Sie zeitnah über die Tarifverhandlungen informieren.