Nachrichten

Nicht unterschreiben!

Gruner + Jahr

Nicht unterschreiben!

14.06.2013 - Die Deutsche Journalistinnen- und Journalistenunion (dju) in ver.di rät ihren Mitgliedern, die derzeit als Freie vom Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner+Jahr so genannte neue „Rahmenverträge“ zugeschickt bekommen, diese nicht zu unterschreiben. Die dju in ver.di hält die Verträge für zum Teil rechtswidrig und prüft, dagegen juristisch vorzugehen. Es ist nicht rechtskonform und weit davon entfernt, fair zu sein, auch wenn G+J anderes behauptet, für die Nutzung von Artikeln und Bildern nur ein einziges „Grundhonorar“ zu zahlen und damit die Veröffentlichung in einer ganzen „Markenfamilie“ abzugelten, zu der vollkommen unterschiedliche Titel gehören können. Im Mai 2012 entschied der Bundesgerichtshof, dass eine solche Regelung nur zulässig ist, wenn sich die weitergehende Nutzung auch in der Höhe der Pauschalvergütung niederschlägt. Davon kann bei den aktuell verschickten Rahmenverträgen keine Rede sein.

Link zur dju-Bundesinternetseite mit Details zu Verlags-AGB