Thomson Reuters

  • 24.03.2016

    Tarifinfo: Abschluss bei Reuters

    Einkommen steigen um 2,55 bis 3,7 Prozent, in einer Mitarbeiterumfrage wird das Ergebnis mit großer Mehrheit angenommen
  • 10.04.2015

    Tarifergebnis für Nachrichtenagentur Reuters

    Die Einkommen steigen zum 1. April 2015 um 1,8 Prozent. Gleichzeitig wurden nach Leistungsstufen gestaffelte Sockelbeträge von 600 Euro, 1.050 Euro beziehungsweise 1.500 Euro vereinbart, die dauerhafte Tarifbestandteile bleiben. Je nach Leistungsstufe erhöhen sich die Gehälter für die etwa 120 Beschäftigten durchschnittlich um drei Prozent.
  • 07.05.2009

    Tarifabschluss bei Thomson Reuters

    Eigentlich waren die Tarifverhandlungen bei der Nachrichtenagentur Thomson Reuters bereits gescheitert und die Vorbereitungen für den ersten Warnstreik seit Menschengedenken abgeschlossen. Ein zwischen den Tarifparteien kurzfristig vereinbarter "letzter Versuch" am 6. Mai brachte dann doch noch ein Ergebnis.
  • 21.04.2009

    Tarifkonflikt bei Thomson Reuters

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) warnt vor einem Scheitern der Tarifverhandlungen für die rund 120 Redakteurinnen und Redakteure der Nachrichtenagentur Thomson Reuters.

ver.di Kampagnen